Mrz 18

20 Jahre Oberlar-Treff

18.03.2017 | Rundblick Troisdorf |

Friedenskirchengemeinde Troisdorf und Der Karren feiern das langjährige Bestehen des Freizeittreffs für Menschen mit Behinderung.

Seit 20 Jahren finden sich Menschen mit und ohne Behinderungen in Troisdorf-Oberlar ein beim Oberlar-Treff, der alle zwei Wochen Donnerstag nachmittags statt findet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbringen ihre Freizeit zusammen mit wechselnden Angeboten. Veranstaltet wird der Oberlar-Treff vom diakonischen Verein Der Karren, von der Pfarrstelle für Behindertenarbeit des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein sowie von der evangelischen Friedenskirchengemeinde Troisdorf.

Das Jubiläum des Treffs wurde am Sonntag, den 12. März 2017 in der Martin Luther Kirche in Oberlar gefeiert. Viele Besucher, ehemalige und jetzige Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie deren Familien kamen zu dem Gottesdienst, der sich um das Thema “Steine” drehte. Hierzu erhielt jeder Besucher einen weißen Kieselstein. Dieser war ein persönlicher Kummerstein, der mit allen Sorgen und Nöten des Besitzer versehen wurde, und im Anschluss laut in eine Blechtonne geworfen werden konnte. Passend dazu gab es auch ein Lied abseits des Gesangbuchs “Marmor, Stein und Eisen bricht” von Drafi Deutscher, der alle zum Mitsingen verleitete.

Der Freizeittreff hat den Gottesdienst gemeinsam mit Pfarrer Ulrich Pollheim, Pfarrerin Katrin Wüst und Ellen Pietsch vorbereitet und auch einen Rap mit dem Titel “Schön, dass es dich gibt” einstudiert. In einer kurzen Ansprache bedankte sich Karren-Geschäftsführer Peter Stößel bei allen Beteiligten für die langjährige Mitarbeit und wünschte allen Treff-Besuchern auch für die kommende Zeit viele schöne und interessante Stunden.

Das Aktivitäten-Programm des Treffs ist bereits bis zum Sommer durchgeplant z.B. Pizza backen, Osterspiele, Ausflug zum Bootshaus mit Fischereimuseum, Spielenachmittag, Hände snoozeln (Zugang Gefühlswelt), Sommercocktails und das traditionelle Sommergrillen.
Bei Interesse an einer Teilnahme am Oberlar-Treff bitte Ellen Pietsch kontaktieren (Telefon: 0157 – 85 50 35 27)

Quelle: Rundblick Troisdorf