Schatzkiste Bonn/Rhein-Sieg

Es ist oft schwer, einen Partner zu finden, wenn man ein Handicap hat. In vielerlei Hinsicht gibt es Einschränkungen, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen und den Richtigen oder die Richtige zu finden. Die Schatzkiste ist eine Partnerbörse für Menschen mit Behinderungen. Es gibt sie schon an vielen Orten in Deutschland. Der Karren bietet die Schatzkiste in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis an. Die Schatzkiste wird von professionellen Mitarbeiterinnen des Karren betreut, die die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen kennen und die Partnersuche entsprechend begleiten können.

Die Schatzsuche kann beginnen….

Bei einem ersten Gespräch in unserem Büro nehmen wir die Wünsche und Vorstellungen vom Traumpartner auf. Wir möchten auch einiges über die Suchenden erfahren, zum Beispiel, was sie gerne machen und wo sie arbeiten. So können wir am besten einen passenden Partner oder eine passende Partnerin finden. Die Anmeldung bei der Schatzkiste kostet übrigens einmalig 5,00 Euro.

Wenn wir in unserer Datenbank jemanden gefunden haben, schlagen wir ein erstes Treffen bei uns im Büro vor, das wir – wenn gewünscht – gerne begleiten. Finden sich die „Kandidaten“ gegenseitig sympathisch und möchten sich wiedersehen? Bestens! Der vorgeschlagene Partner passt nicht so gut? Kein Problem, dann suchen wir weiter.

Interview mit Nadine Thierfeldt

Zehn Jahre Schatzkiste Bonn/Rhein-Sieg

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Schatzkiste Bonn/Rhein-Sieg 2020 berichtete Nadine Thierfeldt, eine der Leiterinnen der Schatzkiste, im Interview, was die Schatzkiste ausmacht:

Wie viele Menschen sind bei der Schatzkiste auf der Suche?

Nadine Thierfeldt: In unserer Kartei sind etwa 240 Frauen und Männer zwischen 18 und etwa 65 Jahren angemeldet. Davon sind 80 Prozent Männer und nur 20 Prozent Frauen. Manche von ihnen leben bei den Eltern, viele werden vom Karren betreut und andere wiederum leben in Einrichtungen anderer Träger. So gibt es für alle Suchenden immer genug neue Gesichter. Auch die Formen der Behinderungen sind vielfältig.

Wie „matchen“ Sie zwei potenziell Liebende?

Nadine Thierfeldt: Algorithmen gibt es bei uns natürlich nicht! Wenn wir uns vorstellen können, dass zwei Mitglieder der Schatzkiste gut zueinander passen, schlagen wir sie sich gegenseitig vor – ganz traditionell per Post und mit Foto. Wenn beide sich kennenlernen möchten, verabreden wir ein erstes Date. Und wenn wir bei der Schwatzkiste merken, dass sich zwei Teilnehmende gut verstehen, sich aber nicht trauen, sich anzusprechen, auch dann stellen wir sie sich gegenseitig vor.

Wie verläuft ein erstes Schatzkisten-Date?

Nadine Thierfeldt: Das hat wenig mit dem zu tun, was man aus Dating-Shows im Fernsehen kennt. Die Treffen finden in den Räumen der Schatz-kiste statt, die ich entsprechend nett herrichte. Eltern oder Betreuer schicke ich gerne weg zum Einkaufen. Wer möchte schon die Eltern bei einem Date dabeihaben? Zunächst erzähle ich den beiden, warum ich mir vorstellen könnte, dass sie zueinander passen. Oft sind die „Kandidaten“ aufgeregt. Dann können sie Karten mit Fragen etwa zu Hobbies oder ihren Lieblingsaktivitäten nutzen, um ein Gespräch in Gang zu bringen. Je nachdem, wie gut die Unterhaltung dann läuft, lasse ich die Partnersuchenden sich allein kennenlernen, bin aber immer in der Nähe.

Und was ist die monatlich stattfindende Schwatzkiste?

Nadine Thierfeldt: Hier treffen sich meist etwa 40 Mitglieder der Schatz-kiste in lockerem Rahmen – eine gute Gelegenheit, um sich kennenzulernen, aber auch um sich langsam an Themen wie Partnerschaft und Liebe heranzutasten. Bei der Schatzkiste geht nicht nur darum, den Traumpartner zu finden. Hier sind über die Jahre auch viele Freundschaften entstanden.

Die Schatzkiste bietet auch Seminare an. Warum?

Nadine Thierfeldt: Wir haben festgestellt, dass viele, die zur Schatzkiste kommen, gar nicht genau wissen, was Partnerschaft für sie bedeutet oder welche Erwartungen sie an eine Liebesbeziehung haben. Deshalb haben wir schon einige Seminare rund um das Thema Partnerschaft organisiert, 2018 zum Beispiel mit dem Titel „Liebe leben – Leben lieben“ oder vor zwei Monaten „Das was ich will bist Du“.

Die Schatzkiste ist aber nicht Ihre Erfindung, oder?

Nadine Thierfeldt: Nein, wir sind Teil eines bundesweiten Netzwerks, das inzwischen auch in Richtung Österreich und Schweiz wächst. Das Grundangebot der Partnervermittlung ist überall ähnlich. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Veranstaltungen wie etwa Speed-Dating, Kochkurse oder Filmabende. Die Schatzkisten tauschen sich zum Teil viel miteinander aus und wir haben im Juli in Köln sogar unser zehnjähriges Bestehen zusammen mit den Schatzkisten Köln und Frechen gefeiert, die 15 und ein Jahr alt wurden.

Was wünschen Sie der Schatzkiste Bonn/Rhein-Sieg für die nächsten zehn Jahre?

Nadine Thierfeldt: Mir persönlich ist es wichtig, dass sich weiterhin Menschen kennenlernen und im Kontakt miteinander glücklich sind. Toll wäre es natürlich, wenn noch mehr Frauen bei der Schatzkiste aktiv werden. So könnten dann die Männer, die eine Partnerin suchen, auch mehr Vorschläge erhalten. Zudem würden wir uns über noch mehr Wachstum auch in anderen Ländern freuen!

Seminar: Selbst ist die Frau

schatzkiste - web_selbstistfrau_960x500

WIR BESCHÄFTIGEN UNS MIT UNS SELBST ALS FRAUEN!
Wie ist es, eine Frau zu sein? Was gefällt mir an mir? Wie verändere ich mich? Wie kann ich eine starke und selbstbewusste Frau sein? Was benötige ich dazu? Wer kann mich auf meinem Weg unterstützen?
Wir sprechen viel miteinander, machen Übungen, erzählen Geschichten und erstellen Collagen.

Die Schwatzkiste

Singles aus der Schatzkiste treffen sich zum Kennenlernen, Klönen und zum netten Beisammensein – eine gute Gelegenheit, um neue Kontakte zu knüpfen oder einfach nur einen netten Abend zu verleben.

Die nächsten Schwatzkisten-Termine:

findet aufgrund der Corona-Krise momentan nicht statt

Parties

Feiern, Spaß haben und tanzen – das sind die besten Zutaten für unsere Partys. Vorsicht: Gute Laune und Partystimmung sind ansteckend!

Der nächste Party-Termin:

findet aufgrund der Corona-Krise momentan nicht statt

von 17:30 – 21:00 Uhr im Kulturcafé, Ringstraße 4,  Siegburg, Eintritt: 3,00 Euro + Spende fürs Buffet

Ihr Kontakt

Nadine Thierfeldt
_Personen - kontakt_thierfeldt_manuela.jpg

Tel.: 0151 – 523 922 57
Fax: 0 22 41 - 94 54 0 - 10
E-Mail: schatzkiste@karren.de

Hier finden Sie uns: Schulstraße 16, 53757 Sankt Augustin